Eingewöhnung:

 

 

 

 

Die Eingewöhnung in der Kindergruppe läuft in mehreren Phasen über zwei bis vier Wochen nach dem

„Berliner Modell“ ab.

Diese Methode setzt die Anwesenheit von Mama oder Papa voraus, um die Kinder unbeängstigt unsere Räume, sowie meine Familie und mich entdecken zu lassen.

 

Wir beginnen mit einem ca. 1-stündigen aber täglichen Aufenthalt des Kindes in Begleitung von Papa oder Mama während der ersten Tage.

Die Eltern bleiben passiv, bieten dem Kind aber durch ihre Anwesenheit einen sicheren Halt, wenn er gebraucht wird.

Jedes Kind darf die neue Umgebung in Ruhe erforschen und seiner angeborenen Neugier freien Lauf lassen.

 

In der zweiten Phase werden sich Papa oder Mama (frühestens am 4. Tag) ein paar Minuten nach der Ankunft kurz verabschieden, den Raum verlassen, aber unbedingt in der Nähe bleiben.

Sollte sich das Kind in dieser Situation von mir trösten lassen, können weitere Trennungen in den nächsten Tagen ausgedehnt werden.

 

Ist das Kind bei der ersten Trennung untröstlich, werde ich Papa oder Mama sofort wieder dazu holen und wir verschieben die erste Trennung um drei weitere Tage.

Nach der ersten erfolgreichen Trennung wird auch hier die Dauer der Trennung ausgedehnt.

 

In der letzten Phase ist die Anwesenheit der Eltern nicht mehr erforderlich, jedoch muss die Erreichbarkeit jederzeit sicher gestellt sein, falls ich das Kind in einer ungewohnten Situation nicht auffangen kann.

 

Wenn die Eingewöhnung erfolgreich ist, kann ich das Kind trösten, wenn es nach dem Weggehen des Elternteils weint. Es fängt nach kurzer Zeit an, in guter Stimmung zu spielen.

 

Während der Eingewöhnungszeit sollte das Kind maximal halbtags in die Betreuung kommen.

Bitte beachten Sie dieses bei Ihrer Planung.

Hier finden Sie uns

Kinderjolle Tagesmutter
Schillingskamp 32
21357 Bardowick

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderjolle Tagesmutter